top of page

21bitcoin App

Bitcoin günstig und gut reguliert kaufen mit der einsteigerfreundlichen, in Europa ansässigen App.

Sparpläne

UTXO-Management

Reguliert

partnerdeal_image_21bitcoin.png
  • AutorenbildBits of Knowledge

23 - Bitcoin Halving Report 2024 Teil 1 - Bitcoin als Geld

Im ersten Teil meines Halving-Reports schauen wir uns Bitcoin auf dem Weg zum internationalen Geld an. Den vollen Report zum Video könnt ihr hier und von Gumroad runterladen.



In diesem umfassenden Bericht beleuchten wir die Mechanismen und die wirtschaftlichen Implikationen des bevorstehenden Bitcoin-Halvings im Jahr 2024. Es bietet eine tiefgehende Analyse darüber, wie Bitcoin sich als Geldform etablieren könnte und vergleicht es mit anderen Anlageklassen, die derzeit als Wertspeicher dienen.


🔍 Die Grundlagen des Bitcoin Halvings

  • Blockbelohnung: Beim Halving wird die Belohnung für das Mining neuer Blöcke halbiert. Dies reduziert das Angebot an neuen Bitcoins und soll langfristig zur Wertsteigerung beitragen.

  • Epoche: Eine Epoche dauert 210.000 Blöcke. Nach jedem Halving wird die Blockbelohnung halbiert, was bisher zu einem Anstieg der Bitcoin-Preise und Volatilität führte.

💡 Bitcoin als härtestes Geld

  • Definition von Geld: Geld ist das am besten handelbare Gut. Bitcoin erfüllt viele der klassischen Geldfunktionen wie Haltbarkeit, Teilbarkeit, und Knappheit effektiver als traditionelle Geldformen.

  • Vergleich mit anderen Assets: Bitcoin hat ein hohes Stock-to-Flow-Verhältnis, was es zu einem attraktiven Wertspeicher macht. Es konkurriert direkt mit Gold und Immobilien, die traditionell als sichere Anlagen gelten.

🌍 Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Halvings

  • Preisanstieg: Historisch gesehen führte jedes Halving zu einem Anstieg des Bitcoin-Preises. Das Halving 2024 könnte dieses Muster fortsetzen, besonders da Bitcoin als limitiertes und hartes Gut zunehmend anerkannt wird.

  • Monetäre Potenziale: Durch eine Umschichtung von Kapital aus anderen Assetklassen könnte Bitcoin weiter an Bedeutung gewinnen. Es wird spekuliert, dass sich die Marktkapitalisierung von Bitcoin durch das nächste Halving signifikant erhöhen könnte.


Stock-to-Flow anhand der Blockbelohnung


Das Bitcoin Halving ist ein signifikantes Ereignis, das alle 210.000 Blöcke oder ungefähr alle vier Jahre stattfindet. Dabei wird die Belohnung, die Miner für das Validieren neuer Blöcke erhalten, halbiert. Dieses Ereignis hat traditionell eine Reduktion des Angebots an neuen Bitcoins zur Folge, was potenziell zu einem Anstieg des Preises führen kann, wenn die Nachfrage gleich bleibt oder steigt.

Das bevorstehende Halving im Jahr 2024 wird erwartet, dass es den Preis von Bitcoin weiter beeinflusst, da die reduzierte Blockbelohnung das Angebot neuer Bitcoins verknappen wird. Historische Daten zeigen, dass nach jedem Halving der Preis von Bitcoin signifikant gestiegen ist. Dies wird unter anderem darauf zurückgeführt, dass Bitcoin durch die Halvings als härteres Geld wahrgenommen wird, was seine Attraktivität als Wertspeicher erhöht.

Die langfristigen Auswirkungen sind jedoch auch abhängig von anderen Faktoren wie der globalen wirtschaftlichen Situation, regulatorischen Entwicklungen und technologischen Fortschritten innerhalb der Blockchain-Technologie. Das Zusammenspiel dieser Faktoren wird entscheidend sein, um zu bestimmen, wie stark und nachhaltig der Preisanstieg nach dem Halving ausfallen wird.


Bitcoin wird oft als "digitales Gold" bezeichnet, und das bevorstehende Halving könnte seine Position als hartes Geld weiter stärken. Im Video analysieren wir, wie Bitcoin im Vergleich zu traditionellen Wertspeichern wie Gold und Immobilien steht, insbesondere in Bezug auf seine Funktionen als Geld.


Bitcoin vs. Gold

  • Knappheit: Bitcoin hat ein hohes Stock-to-Flow-Verhältnis, ähnlich wie Gold, was bedeutet, dass es relativ selten und schwer zu gewinnen ist. Nach dem Halving wird erwartet, dass dieses Verhältnis sich verdoppelt, was Bitcoin noch knapper macht.

  • Werterhalt: Gold wird seit Jahrhunderten als sicherer Hafen und als Wertspeicher genutzt. Bitcoin beginnt, eine ähnliche Rolle einzunehmen, wobei es zusätzlich den Vorteil der leichteren Übertragbarkeit und der Unabhängigkeit von physischen Beschränkungen bietet.

Bitcoin vs. Immobilien

  • Liquidität und Teilbarkeit: Immobilien sind schwer zu teilen und zu liquidieren, was sie zu einem weniger flexiblen Wertspeicher macht. Bitcoin hingegen kann in sehr kleinen Einheiten gehandelt werden und bietet hohe Liquidität.

  • Zugänglichkeit: Der Erwerb von Immobilien ist oft mit hohen Einstiegsbarrieren und Kosten verbunden. Bitcoin ermöglicht eine niedrigschwelligere Investition, was es einer breiteren Bevölkerungsschicht zugänglich macht.

Ein Argument ist, dass, während Gold und Immobilien bestimmte monetäre Eigenschaften haben, Bitcoin in der Lage sein könnte, diese traditionellen Assets zu übertreffen, indem es gleichbleibend diese Eigenschaften ohne die physischen Nachteile bietet. Das bevorstehende Halving könnte dazu beitragen, Bitcoin als eine bevorzugte Option für die langfristige Wertbewahrung zu etablieren.


Geopolitische Faktoren

  • Regulatorische Entwicklungen: Die Haltung verschiedener Regierungen gegenüber Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin, hat einen großen Einfluss auf die Adoption. Positive Regulierungen in einigen Ländern haben zur Legitimierung von Bitcoin beigetragen und seine Nutzung als Zahlungsmittel und Wertspeicher gefördert.

  • Wirtschaftskrisen: In Ländern, die wirtschaftliche Instabilität oder hohe Inflation erleben, suchen die Menschen zunehmend nach alternativen Wertspeichern. Bitcoin bietet eine dezentrale und oft als sicher angesehene Option, die unabhängig von der Kontrolle durch staatliche Institutionen ist.

Wirtschaftliche Faktoren

  • Technologische Akzeptanz: Mit fortschreitender Digitalisierung und der wachsenden Verbreitung von Internet- und Smartphone-Nutzung weltweit wird der Zugang zu Bitcoin einfacher. Dies fördert seine Adoption als globales, grenzüberschreitendes Zahlungs- und Anlageinstrument.

  • Investor-Interesse: Das wachsende Interesse von institutionellen Investoren hat auch dazu beigetragen, die Legitimität von Bitcoin als Anlageklasse zu stärken. Große Investitionen von bekannten Unternehmen und Fonds haben das Vertrauen in Bitcoin erhöht und seine Sichtbarkeit in den traditionellen Finanzmärkten gesteigert.

Alle diese Faktoren kommen zusammen, um die Position von Bitcoin in der globalen Wirtschaft zu festigen und seine Adoption als Alternative zu traditionellen Währungen und Wertspeichern voranzutreiben. Die bevorstehenden Veränderungen durch das Halving könnten diese Trends weiter verstärken und die Aufmerksamkeit sowohl von privaten als auch institutionellen Anlegern auf Bitcoin lenken.


Weitere Details findet ihr direkt im Report.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page