top of page

21bitcoin App

Bitcoin günstig und gut reguliert kaufen mit der einsteigerfreundlichen, in Europa ansässigen App.

Sparpläne

UTXO-Management

Reguliert

partnerdeal_image_21bitcoin.png
  • AutorenbildBits of Knowledge

19 - Proof of Work Grundlagen, von @anilsaidso

Das Video zur hervorragenden Präsentation von Anilsaidso. Holt euch das deutsche PDF wie immer gerne hier. 😃



Einleitung

In diesem Video wird das Konzept von Proof of Work (PoW) und dessen Anwendung im Bitcoin-Mining erläutert. Die Präsentation basiert auf Material vom bekannten Bitcoin-Content-Creator Anilsaidso und bietet einen tiefen Einblick in die technischen Aspekte des Bitcoin-Minings.


Proof of Work und Mining

Proof of Work ist das Herzstück des Bitcoin-Mining-Prozesses. Der Begriff "Mining" ist eine Metapher, die an das Goldschürfen erinnert, da in beiden Fällen Ressourcen (in diesem Fall Elektrizität) aufgewendet werden, um einen Wert zu schaffen. Im Kontext von Bitcoin wird diese Elektrizität genutzt, um einen speziellen Prozess namens "Hashing" durchzuführen.


Hashing und die Rolle der Energie

Hashing ist der Prozess, bei dem ein Algorithmus verwendet wird, um einen Datensatz in einen einzigartigen String (eine Textzeichenfolge mit fester Länge) zu konvertieren. Diese Hashes sind einzigartige Hexadezimalzahlen, die auf verschiedenen Eingabedaten basieren, wie z.B. dem aktuellen Datum und der Uhrzeit, einem Textimport oder den Transaktionsadressen.

Der Mining-Prozess ist sehr rechenintensiv und verbraucht daher eine erhebliche Menge an Energie. Diese Energie wird in Hashes umgewandelt und erzeugt als Nebenprodukt Wärme. Dies ist ein direktes Ergebnis des ersten Gesetzes der Thermodynamik, das besagt, dass Energie in geschlossenen Systemen weder erschaffen noch vernichtet, sondern nur umgewandelt werden kann.


Die Erzeugung eines gültigen Hashes

Ein zentraler Aspekt des Mining-Prozesses ist die Erzeugung eines "gültigen" Hashes. Dieser muss in das aktuelle Schwierigkeitslevel passen, das durch die Anzahl der führenden Nullen in diesem Hash definiert wird. Um diesen Hash zu finden, wird eine Zufallszahl, die sogenannte "Nonce", ständig verändert. Der Miner, der einen gültigen Hash am schnellsten produziert, "gewinnt" den aktuellen Block und hat das Recht, Transaktionsgebühren zu sammeln und neue Bitcoin zu prägen.


Blockproduktion und Schwierigkeitsanpassung

Die Blockproduktion ist so programmiert, dass sie in festen Intervallen stattfindet, im Durchschnitt alle 10 Minuten. Wenn die Blockzeiten zu weit von diesem Ziel abweichen, passt sich das Schwierigkeitslevel nach oben oder nach unten an. Die Schwierigkeit ist ein Maß dafür, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Block mit bestimmten Parametern gefunden wird.


Fazit

Bitcoin gewährleistet seine Robustheit, Historizität und Unveränderlichkeit durch die Gesetze der Thermodynamik und den manipulationssicheren Prozess des Proof of Work. Dieses Video bietet einen tiefen Einblick in diese Prozesse und erklärt, wie sie das Rückgrat des Bitcoin-Netzwerks bilden.


Empfehlung

Für diejenigen, die einen Bitcoin-Sparplan anlegen möchten, bietet sich z.b. die Relai-App an. Sie bietet Sparpläne bis zu 100 € pro Monat komplett kostenlos an. Mit dem Code "BITS" kommen alle, die etwas mehr sparen wollen, an die günstigsten Gebühren.



Abschluss

Das Video bietet einen umfassenden Überblick über die Grundlagen des Proof of Work und des Bitcoin-Minings. Es ist eine wertvolle Ressource für jeden, der ein tieferes Verständnis für die technischen Aspekte von Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen erlangen möchte.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page